Veranstaltungen

17. Armbrustbauertreffen

in Hofbieber

Rhön

Termin: 24.05.2018 bis 27.05.2018

                                        Freitag 25. Mai 2018

o Ausstellung von Armbrusten, Armbrustkomponenten/-zubehör/-literatur (z.B. am Freitagvormittag)

o Einschießen auf dem Bogenparcours (etwa 6 km entfernt) (z.B. am Freitagnachmittag)

o gemeinsames Abendessen anschließend Fachsimpeln in der Pension "Zur Linde" (z.B. am Freitagabend)

o Fach- Film-/Diavortrag zu einem die historische Armbrust oder ihre Herstellung bezogenen Thema (z.B. am Freitagabend; Voraussetzung: es findet sich ein Freiwilliger, der dann bitte auch die benötigte Technik mitbringt)

 

                                     Vorläufiges Programm:

 

                                    Donnerstag 24. Mai 2018

 

Anreise und Eintreffen im "Gasthof zur Linde" bis 18:00 Uhr.

in 36145 Hofbieber, Ortsteil Langenbieber

Ab 18:30 Uhr gemeinsames Abendessen

 

Im Verlauf des Abends entscheiden wir dann gemeinsam in Abhängigkeit von Lust und Wetter über das

Programm der folgenden beiden Tage. Folgende Optionen bieten sich dafür an

                                 Samstag 26. Mai 2018

o Schießwettbewerbe (z.B. über den gesamten Samstag); Ausführungsort: Bogenparcours (s.o.)

 folgende Wettbewerbe sind bei ausreichender Teilnehmerzahl denkbar:- 30 und 50 m Scheibenschießen- Jagdrunde mit Schießen auf 3D-Tiere (Bolzen pro Tier); Zahl der zu bejagenden Tiere wird von den Teilnehmern festgelegt-Schießen mit Kugelschneppern auf 15 oder 20 m Entfernung (den dafür benötigten Kugelfang bringe ich mit)

Spaßschießen / Schießwettbewerbe mit kleinen Zimmerwaffen oder auch Kugelschneppern auf Schießstand im Dachgeschoß einer der Pension direkt gegenüber liegender Scheune (z.B. bei Schlechtwetter oder am Freitagabend)

Preisvergabe (z.B. am Samstagabend)

                                    Sonntag 27. Mai 2018

Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

Weitere Hinweise:

· Eine Preisvergabe ist natürlich nur dann möglich, wenn möglichst viele Teilnehmer auch Preise mitbringen.

· Auf dem Parcoursgelände besteht keine Verpflegungsmöglichkeit. Falls wir uns entscheiden, längere Zeit oder gar einen ganzen Tag auf dem Gelände zu verbringen, bitte daran denken - und zwar jeder für sich - ausreichend Getränke und Lebensmittel mitzunehmen.

· Auf dem Parcoursgelände gibt es zwar eine Schutzhütte und darüberhinaus einen Unterstand, aber dennoch: bitte an wetterfeste Oberbekleidung und geeignetes Schuhwerk denken.

· Wenn wir den Parcours laufen, bitte darauf achten, dass möglichst keine Bolzen im Gelände oder schlimmer noch Bolzenspitzen in den 3D-Zielen verbleiben. Bitte nur Bolzen mit Rundspitze und Maximaldurchmesser von 13 mm verwenden.

·  

Zum Thema Sicherheit:

· Wie bisher immer: bei Verwendung von Stahlbögen (ausgenommen Kugelschnepper) ist der Bogen durch geeignete Maßnahmen gegen Bruch abzusichern.

· immer wieder ein Problem: das Spannen von Armbrusten im wilden Haufen. Nur derjenige, der als nächster Schütze aufgerufen ist, geht einige Schritte, spannt dort seine Armbrust, sucht seine Schießposition auf und schießt dann. Alle anderen bleiben zurück. Die Rückkehr des Schützen in die Gruppe sollte nur mit entspannter Waffe erfolgen.